Was sind Baptisten

Eine Kurzinformation

Baptisten sind - weltweit gesehen - die größte protestantische Kirche.
Besonders stark verbreitet sind sie in den USA und in Russland, aber auch in Teilen Afrikas und Asiens.
Der Name ist vom griechischen Wort "baptistein":" taufen" abgeleitet.

In Deutschland gehören die Baptisten zum Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden.
Dieser Bund zählt rund 88.000 Mitglieder in 930 Gemeinden und Zweiggemeinden. Er bildet damit die größte evangelische Freikirche in Deutschland.

Neben den Baptisten gehören auch Brüdergemeinden zum Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden. Die Brüdergemeinden haben sich in der Arbeitsgemeinschaft der Brüdergemeinden (AGB) eine eigene Organisationsstruktur geschaffen.

Wie andere Freikirchen auch, legen die Baptisten Wert auf eine bewusste und mündige Glaubensentscheidung als Grundlage für eine Gemeindemitgliedschaft.

Von Getauften wird erwartet, dass sie sich mit ihren Gaben und Möglichkeiten in die Gemeinde einbringen und gemeinsam mit anderen Christen die Liebe Gottes für alle Menschen erfahrbar machen.

 
Zum Anfang