Suchen
... war ein Zeichen in der Stadt. Lasst euch nicht mit Worten verfüh-ren, macht keine gemeinsame Sache mit ihnen, schreit Paulus. Wer Gottes Kind ist, der lebt seine Se-xualität in Liebe und Verantwortung. ...
... Frieden. Sein Text ist ein Text zum Mitsprechen. Diese Verse wollen mit gesprochen werden. Wie ein Bekennt-nis, das man gemeinsam spricht. Paulus schreibt: Wir sind gerecht geworden durch den Glauben. ...
... aufgebaut. Da haben sie wieder ein gemeinsames Zuhause gehabt. Vor zwei Jahren wurde die erste Flüchtlingsunterkunft in Verden errichtet und mein Vater - 80 Jahre alt – ging hin, um für die Menschen ...
44. Unser Alpha Kurs
(Weblinks)
... Die Abende beginnen um 19:00 Uhr mit einem gemeinsamen Abendessen, gefolgt von einem Vortrag. Nach dem Vortrag bieten Kleingruppen die Möglichkeit, über das Thema des Vortrages zu diskutieren. Die Teilnahme ...
... Was ist das Wichtigste? Und wie kriegen wir das hin, dass wir wirklich gemeinsam Gottesdienst feiern? Die Gottesdienste fanden abends statt. Sie begannen mit dem gemeinsamen Essen und dem Abend-mahl. – ...
... Koinonia ist das griechische Wort für Gemeinschaft. Koinonia heißt, gemeinsame an etwas Anteil haben. Das ist eine Gemeinschaft, die von dem Gleichen lebt, von dem Gleichen satt wird, sich an dem Gleichen ...
... Aber jetzt, nachdem Gott ihn im Traum mit ihm gesprochen hat, jetzt ist es ihre gemeinsame Geschichte. Josef wird bleiben. Was er nun tun wird, ist nichts anderes, als was Maria sagte: „Ich bin des Herrn ...
... Um sich gegenseitig stark zu machen. Um sich zu verwöhnen und gemeinsam durch dick und dünn zu gehen. Und Gott wollt ihr hierzu um seinen Segen bitten.  „Deshalb wird ein Mann seinen Vater und seine ...
... arbeiten damit. Was sie alle gemeinsam haben ist der Wunsch, dass Menschen Jesus und mit ihm das wahre Leben finden. Evangelisation, Menschen, die Jesus nicht kennen, das Evangelium zu predigen, das ist ...
... hatten Juden mit Samaritern zu tun. Das Leid aber führt Menschen zusammen, die sonst nichts miteinander zu tun haben. Diese „Selbsthilfegruppe“ der Aussätzigen wird durch ihr gemeinsames Leiden zusammengehalten. ...
Zum Anfang