Filter löschen

Auf Trümmern jubeln

Heute geht es darum, auf Trümmern zu jubeln. Heute geht es um Freude auf das was kommt, wenn etwas Großes kaputt gegangen ist.

Fasten öffnet die Herzen

Wie halten Sie es mit dem Fasten? Als ich Kind war, haben wir oft bei Freunden meiner Eltern in der Rhön Urlaub gemacht. Die Freunde meiner Eltern waren Katholiken. Bei jeder Mahlzeit wurde gebetet und freitags wurde gefastet. Es gab zum Beispiel kein Fleisch und keine Wurst. Als ich Student war in Hamburg, hatten wir einen Dozenten, der gefastet hat.

Es ist ein Ros entsprungen

Liebe Gemeinde, „Weihnachten ist Party für Jesus, Geburtstagsfeier bei Kerzenschein“ haben wir gerade gehört. „Wir tanzen um den Tannenbaum!“ hieß es in einer Strophe. Das sind bekannte Bilder für Weihnachten: Kerzenschein und Tannenbaum. Ich habe ein anderes Weihnachtsbild mitgebracht: Eine Knospe. Eine Rose vielleicht. Mitten im Winter. Ein uraltes Weihnachtssymbol. Die Knospe ist ein viel […]

Gute Nachricht für alle, die im Elend sitzen

Kennt ihr Monopoly? Dieses Spiel, wo man sich Straßen und Häuser kaufen kann, wo man zahlen muss, wenn man auf fremde Grundstücke kommt, wo am Ende immer einer oder zwei stinkreich werden während die anderen vor die Hunde gehen? Kennt ihr das? Das Jubeljahr wäre wie eine Ereigniskarte bei Monopoly, die man irgendwann im Spiel ziehen würde

Wo ist Gott in meiner Verzweiflung?

Herzlich willkommen zu unserer Andacht am Sonntag. Besonders begrüßen möchte ich heute diejenigen, die Schweres durchmachen, die am Boden liegen, und auch die, die sich fragen: Wo ist Gott in meiner Not?  Ist sein Arm zu kurz?  Sieht er mich wirklich?  Wenn ihm alles möglich ist, warum hat er nicht auf mich aufgepasst? Wir wollen […]

Gott tröstet wie eine Mutter tröstet!

das Volk braucht Trost. 70 Jahre war Israel gefangen, verschleppt nach Babylon, jetzt ist es vorbei, jetzt dürfen sie nach Hause, endlich der Tag, nach dem sie sich gesehnt haben. Aber was kommt da auf sie zu? Was werden sie vorfinden? Wie wird ihre Zukunft aussehen? Nicht wenige haben Angst.